Wer bin ich


Foto: privat
Foto: privat

Schon von Klein auf fasziniert mich das Pferd. Mit einem klassischen Einstieg über das Voltigieren, erste Reitstunden, Pflegepony, Pflegepferde, rutschte ich in ein sehr intensives Vereinsleben hinein. Sehr früh übernahmen wir Verantwortung für die Pferde, unterrichteten in unserem ländlichen Verein die Anfänger und packten bei allem an, was es zu tun galt. - Das Auge für das Pferd schulte sich dabei ganz von alleine.

Nach dem Studium (Dipl.-Ing. Umweltsicherung) arbeitete ich für rund 10 Jahre in einem Ingenieurbüro. Mit dem ersten Geld kaufte ich mir meinen Hannoveraner Wallach Joy, der mich seither begleitet. Ein guter und strenger Lehrer wenn es um Geduld und Selbstdisziplin geht.


Mit der Zeit reifte der Wunsch mich mit dem Pferd auf eine ganzheitliche Weise auseinanderzusetzen. Mich Themen zu widmen, die über das klassische Reiten hinausreichen. Mir eine Sichtweise anzueignen, die sich sowohl mit der körperlichen Ebene, wie der Fütterung, den Organen und der Muskulatur beschäftigt, aber auch die Ebene der seelischen Themen und der Energetik umfasst.

Foto: privat
Foto: privat

Mit dem erfolgreichen Bestehen der Ausbildung zur Pferdekinesiologin (Kinequin) wurde der Grundstein gelegt. Inzwischen bin ich auch Tierheilpraktikerin und erweitere stets mein Wissen und Können.

Seit Herbst 2013 lebe ich mit meiner Familie im Nordwesten von München in der Nähe von Dachau. Nachdem 2015 und 2016 meine beiden Söhne auf die Welt kamen, habe ich zum Ende meiner Elternzeit meine Arbeit als Projektingenieurin in der Siedlungsentwässerung beendet. Ich bin nun komplett freiberuflich mit meiner Naturheilpraxis für Pferde unterwegs.